Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Abzocke am Geldautomat – Trickdiebinnen unterwegs!

Am Freitag haben zwei junge Frauen eine Rentnerin während dem Abhebevorgang an einem Geldautomaten derart abgelenkt, dass sie unbemerkt 500 Euro erbeuten konnten.

Am Freitagnachmittag wollte eine 78-Jährige aus dem Landkreis Würzburg 100 Euro an einem Geldautomaten in der Eichhornstraße in der Würzburger Innenstadt abheben. Unmittelbar nachdem die Geschädigte ihre Geheimzahl eingegeben hatte, wurde sie von zwei jungen Frauen, die rechts und links von ihr standen, angesprochen. Während dem kurzen Gespräch hielten die Täterinnen jeweils abwechselnd eine Zeitung vor dem Bildschirm. Durch die Ablenkung konnten die Trickdiebinnen selbst einen Geldbetrag am Automaten eingeben und das Bargeld entnehmen. Am nächsten Tag musste die Rentnerin feststellen, dass 500 Euro abgebucht worden waren.

Die Täterinnen sind beide ca. 16 bis 18 Jahre alt, ca. 160 cm groß, dunkle Haare, dunkle Augen und sollen fast wie Zwillinge aussehen.

Jetzt erhofft sich der ermittelnde Beamte der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt, Tel. 0931/457-2239, Hinweise aus der Bevölkerung.

Diesen Trickdiebstahlsfall nimmt das Polizeipräsidium Unterfranken zum Anlass, vor dieser Vorgehensweise zu warnen. Lassen Sie sich beim Abhebevorgang am Geldautomaten nicht in die Karten schauen oder gar Ablenken.

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT