Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Blue Sharks ohne Chance in Viernheim

Die Take-Off Blue Sharks aus Würzburg kassierten in ihrem ersten Punktspiel der Rückrunde der 2. Damen Basketballbundesliga (Süd)  gegen Amicitia Viernheim eine verdiente 78:73 Niederlage.

Gegen den mit Routeniers bestückten Vizemeister konnte das junge Würzburger Team zu keinem Zeitpunkt die Führung übernehmen, wenngleich Take-Off dank einer aufopferungsvollen Energieleistung in der 37. Spielminute beim Spielstand von 71:68 auf drei Zähler herangerückt war. „Es gibt heute nicht viel zu sagen. Das war einfach nicht der Basketball, den wir spielen wollen. Zu wenig Druck in der Defense, keine Kontrolle des Tempos, viele schlechte Entscheidungen im Schnellangriff – so können wir in dieser Liga nicht erfolgreich sein“, kritisierte Coach Dworok nach dem Spiel.

Wichtig für die Blue Sharks ist es nun, gegen Keltern wieder zum eigenen Spiel zurückzufinden und in den Spielrythmus zu kommen. Gegen das Favoritenteam aus Keltern wird Take Off am kommenden Sonntag die nächste schwere Prüfung der Rückrunde bestehen müssen: „wir möchten in Keltern schnell spielen und effektiv verteidigen. Daran werden wir in dieser Woche arbeiten!“, so Ass.-Coach Horzella über die vorausliegende Woche.

Amicitia Viernheim vs. TAKE-OFF Blue Sharks: 78:73 (23:18; 16:16; 22:18; 17:21)

Alle Statistiken gibt es hier.

Quelle: TG Würzburg

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT