Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Einbrecher flüchtet vom Lengfelder Anwesen

WÜRZBURG/Lengfeld. Einbrecher beschäftigen auch weiterhin die Würzburger Polizei. Nach einem Einbruch im Würzburger Stadtteil Lengfeld im Laufe des Freitags, über den das Polizeipräsidium Unterfranken bereits berichtet hat, wurden jetzt zwei weitere Einbrüche bekannt. In einem Fall wurde am Samstagabend eine Bewohnerin auf jemanden aufmerksam, der gerade von ihrem Anwesen flüchtete. In allen Fällen ermittelt jetzt die Kriminalpolizei Würzburg.

Wie bereits mitgeteilt, hat im Laufe des Freitags ein Unbekannter in einem auf der Schanz gelegenen Wohnhaus sämtliche Zimmer durchsucht und dabei einige hundert Euro Bargeld sowie EC- und Kreditkarten entwendet. Auch ein Mobiltelefon hatte der Täter mitgehen lassen.

In der gleichen Straße war möglicherweise derselbe Täter dann am Samstagabend erneut aktiv. Dort hatte eine Frau ihre Wohnung um 17.45 Uhr verlassen, um einen Gottesdienst zu besuchen. Als sie kurz nach 19.00 Uhr zurückkehrte, wurde sie beim Betreten ihrer Wohnung auf ein Geräusch aufmerksam, von dem sie vermutete, dass es aus der Heizung kam. Als die Frau dann allerdings im Hausflur stand, nahm sie die Geräusche erneut wahr. Kurz danach stellte sie dann fest, dass die Terrassentüre im Wohnzimmer offen stand. Beim Blick aus dem Fenster wurde sie auf einen Mann aufmerksam, der gerade die Flucht ergriffen hatte. Von dem Unbekannten ist nur bekannt, dass er etwa 170 cm groß und von normaler Statur ist. Bekleidet war der Mann mit einer hellen Jacke.

Wie sich herausstellte, hatte der Täter die Terrassentüre aufgehebelt. Allerdings dürfte er noch nicht im Haus gewesen sein, so dass auch nichts entwendet wurde. Der angerichtete Sachschaden schlägt mit knapp 200 Euro zu Buche.

Crime Map Würzburg 2013 auf einer größeren Karte anzeigen
Ein weiterer Einbruch, der aus dem Würzburger Stadtteil Lengfeld gemeldet wurde, ereignete sich in der Zeit von Donnerstagvormittag 10.00 Uhr bis Sonntagabend 20.45 Uhr. Hier hatten Unbekannte an dem in der Robert-Kirchhhoff-Straße gelegenen Anwesen eine Fensterscheibe eingeschlagen und waren so in das Haus gelangt. Im Innern wurden zahlreiche Schränke durchsucht und zwei iPhone sowie ein Apple-ipad entwendet. Auch für ein Sparschwein mit einigen Euro Münzgeld hatten die Täter Verwendung.

Den Spuren im Schnee nach zu urteilen, waren mehrere Personen aktiv. Ob den Dieben in diesem Haus noch weitere Beute in die Hände fiel, muss noch abgeklärt werden.

Crime Map Würzburg 2013 auf einer größeren Karte anzeigen
In allen Fällen hat die Kriminalpolizei Würzburg die Ermittlungen übernommen. Der Sachbearbeiter hofft jetzt auch darauf, dass Zeugen zu den Einbrüchen im Würzburger Stadtteil Lengfeld verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die bei den Ermittlungen weiterhelfen. Hinweise erbeten unter Telefon 0931/457-1732.

Quelle: Bayerische Polizei

- ANZEIGE -