Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

WÜma-Azubis spenden 10.000 Euro

Die Auszubildenden der „Würzburger Medienakademie“ mit Schwerpunktunternehmen Vogel Business Media übergaben gemeinsam mit der Geschäftsleitung Ende 2012 die Anzeigenerlöse ihres eigens produzierten Stadtmagazins „Der Würzburger“ an die beiden Spendenempfänger: Je 5.000 Euro konnten an die „Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V.“ und die „Kinderklinik am Mönchberg e.V.“ überreicht werden.

Monika Demmich berichtete von den Tätigkeitsbereichen des Vereins „Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg“ und der ehrenamtlichen Arbeit, z. B. in der Station Regenbogen an der Universitätsklinik Würzburg. Chefärztin Prof. Dr. Christina Kohlhauser-Vollmuth berichtete von der Vereinsarbeit der „Kinderklinik am Mönchberg“ und erklärte, dass sie die Spende gerne für die Fortführung der Musiktherapie und die Anschaffung neuer therapeutischer Instrumente verwenden würde.

Unter dem Leitspruch „Die Diagnose können wir nicht ändern, aber das gesamte Umfeld positiv beeinflussen“ versucht die „Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg“ den erkrankten Kindern und ihren Eltern eine Stütze zu sein und sie in dieser schwierigen Zeit zu begleiten. Prof. Dr. Christina Kohlhauser-Vollmuth betont: „Musiktherapie bedeutet für unsere Patienten ein nonverbales Kommunikationsmittel, das als Balsam für Körper und Geist bei den komplexen Erkrankungen unserer Patienten wirkt. Im Namen des gesamten pflegerischen und ärztlichen Teams bedanke ich mich nochmals sehr herzlich für die großzügige Spende und wünsche Ihnen für Ihre weitere Ausbildung und Ihr künftiges Berufsleben alles Gute und viel Erfolg.“

„Gesellschaftliches Engagement hat bei Vogel Business Media einen hohen Stellenwert. Diesen setzen seit 27 Jahren auch unsere jüngsten Kollegen alljährlich mit dem Würzburger konkret um, indem sie selbstständig die Förderprojekte auswählen und das Spendengeld einsammeln“, betonte Günter Schürger, Geschäftsführer Vogel Business Media: “ So lernen sie früh den Wert von gesellschaftlicher Verantwortung und bürgerschaftlichem Engagement.“

Der Würzburger erschien in diesem Jahr bereits zum 27. Mal. Das Szene- Magazin wird von den Auszubildenden der Würzburger Medianakademie aus dem Schwerpunktunternehmen Vogel Business Media in Eigenregie erstellt und ist mittlerweile in Würzburg und Umgebung bekannt. Die Themen haben seit der ersten Ausgabe einen Bezug zur Stadt und sollen die Leser gleichermaßen informieren und unterhalten.

WÜRZBURGER medienakademie GmbH

Die WÜRZBURGER medienakademie ist das gemeinsame Dienstleistungsunternehmen für die Aus-und Weiterbildung der vier Medienhäuser. Die Krick Unternehmensfamilie, die Mediengruppe Main-Post, Stürtz GmbH und die Vogel Business Media GmbH & Co. KG haben die WÜRZBURGER medienakademie gegründet. Hier werden alle Aus- und Weiterbildungsaktivitäten der Unternehmen geplant, organisiert, koordiniert, (weiter-)entwickelt und gesteuert. Dadurch will die WÜRZBURGER medienakademie den Medienstandort Würzburg überregional stärken sowie attraktive berufliche Entwicklungsangebote schaffen. Ein umfangreiches Trainee-Programm und die Ausbildung in elf Berufen der Medienbranche sichern darüber hinaus den umfangreichen Bedarf an Nachwuchs-, Fach- und Führungskräften.

Vogel Business Media ist einer der führenden deutschen Fachinformationsanbieter mit über 100 Fachzeitschriften, über 100 Webportalen, über 100 Business-Events sowie zahlreichen mobilen Angeboten und internationalen Aktivitäten. Hauptsitz ist Würzburg. Die Print- und Online-Medien bedienen vor allem die Branchen Industrie, Automobil, Informationstechnologie und Recht/Wirtschaft/Steuern. Das Unternehmen feierte 2011 seinen 120. Geburtstag und startete vor 27 Jahren mit der Idee des „Würzburgers“.

Quelle: Pressebox

- ANZEIGE -