Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

61:75-Niederlage des Farmteams der s.Oliver Baskets gegen Baunach

Eine schwache Phase im dritten Viertel führte zur 10. Niederlage von Aufsteiger TAKE OFF Würzburg in der Regionalliga Südost: Zum Abschluss der Hinrunde unterlag die Truppe von Trainer Sören Zimmermann im Nachholspiel beim neuen Spitzenreiter BODY STREET Baunach mit 61:75 (30:33). Bester Würzburger war Malcolm Boone mit 16 Punkten, auch Max Ugrai (12), Malte Herwig (11) und Cornelius Höpfner (11) punkteten zweistellig.Beiden Teams war in der ersten Halbzeit deutlich anzumerken, dass sie nach der Weihnachtspause ihren Rhythmus finden mussten. Das gelang beiden in den ersten 20 Minuten nicht wirklich, so dass es nach einem weitgehend ausgeglichenen Spiel beim Stand von 33:30 aus Sicht der Gastgeber in die Pause ging. „Die erste Halbzeit war ok, aber schon da hätten wir besser spielen können. Wir hätten gewinnen können, denn Baunach hat nicht so gut gespielt wie es der Tabellenstand erwarten ließ“, sagte Söre Zimmermann.

Logo Takeoff Würzburg BasketballIn der Kabine nahmen sich die Würzburger für die zweite Halbzeit viel vor und eroberten zu Beginn des 3. Viertels mit einem kleinen 6:1-Lauf auch die Führung, die allerdings nicht lange Bestand hatte: Baunach antwortete mit erfolgreichen Distanzwürfen, holte sich das Momentum zurück und sorgte mit einem 17:1-Lauf zum 51:36 für die Vorentscheidung.„Wir sind gut rausgekommen, aber dann hat Baunach richtig selbstbewusst gespielt und wir konnten sie nicht stoppen. Außerdem hatten wir im Angriff in dieser Phase große Probleme und haben zu schlecht abgeschlossen, um mithalten zu können“, so Zimmermann: „Wir haben zwar weiter gekämpft bis zum Schluss , sind aber nicht mehr rangekommen und mussten uns in die Niederlage fügen.

“Durch ihren 12. Heimsieg in Serie haben die Oberfranken die Tabellenführung erobert, die Würzburger sind weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz zu finden. In die Rückrunde startet TAKE OFF Würzburg am kommenden Sonntag mit einem Auswärtsspiel beim bisherigen Spitzenreiter TSV OH Deisenhofen.Für TAKE OFF Würzburg spielten:Malcolm Boone 16 Punkte/1 Dreier (7 Rebounds, 3 Steals), Max Ugrai 12/1, Malte Herwig 11 (8 Rebounds), Cornelius Höpfner 11/1, Anton Teichmann 4, Constantin Ebert 3 (5 Assists), Daniel Gintschel 2, Leon Ohms 2, Christian Ettinger, Marc Götzinger, Cedric Hartmann.Baunach:Jungbauer N. 17/1, Dippold J. 12/1, Jungbauer C. 10 (7 Rebounds), Dippold D. 10/1, Wimmer 6, Albus 6/2 (8 Rebounds), Fuchs 6, Müller 4, Lachmann 3/1, Koulibaly 1, Land.Quelle: TGW-Online

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT