Würzburg - Foto: Pascal Höfig
Symbolbild Würzburg

Leichter Brand in Dachgeschosswohnung

WÜRZBURG/Seilerstraße. Ein Feuer hat heute am Freitagmittag in einem Haus in der Seilerstraße Sachschaden angerichtet, der sich momentan noch nicht beziffern lässt. Personen wurden bei dem Brand glücklicherweise nicht verletzt. Noch gibt es keine gesicherten Erkenntnisse, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Die weiteren Ermittlungen führt jetzt die Kriminalpolizei Würzburg.

Eine Bewohnerin des Anwesens war gegen 11.25 Uhr auf Rauch aufmerksam geworden, der aus der Dachgeschosswohnung kam. Die Frau setzte sofort einen Notruf ab. Die Berufsfeuerwehr Würzburg war mit ca. 35 Mann schnell vor Ort. Die Feuerwehrleute brachen die betroffene Wohnung auf, in der sich zu diesem Zeitpunkt niemand befand. Die Löschmannschaften hatten die Flammen dann relativ schnell unter Kontrolle. Trotzdem war in den Räumen vor allem durch Rauch und Ruß bereits einiges an Sachschaden entstanden.

Während der Löscharbeiten war die Seilerstraße gesperrt, was zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich führte. Mittlerweile haben Beamte der Kriminalpolizei Würzburg ihre Arbeit am Brandort aufgenommen. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache dauern an.

Quelle: Bayerische Polizei

- ANZEIGE -

Kommentare zum Artikel

Kommentare zum Artikel

AUCH INTERESSANT